Sonny Boys - die Bilder der Premiere im Nov. 2014

Foto: Mike Reis

Bilder der Premiere "Sonny Boys" v. Neil Simon

Friedrich E. Becht als der kauzige, ehemalige Broadwaystar Willie Clark


Sonny Boys

Fotos: Mike Reis - Im Web:
Prima Licht

Willie und Al waren einmal als „Sonny Boys“, unschlagbare Komödianten, die landauf landab für ihre Sketche gefeiert wurden. Was das Publikum aber nicht wusste: ihre Zusammenarbeit war ein ständiger Nervenkrieg – weshalb Al nach 43 Jahren abrupt einen Schlussstrich zog. Mit den Solokarrieren ist es nichts geworden. Niemand interessiert sich mehr für die einstigen Stars. Bis eines Tages Willie’s Neffe Ben den beiden ein Angebot macht, das sie nicht ablehnen können. Doch bereits beim ersten Zusammentreffen bricht die alte Hassliebe zwischen den beiden Stars wieder auf… zynisch, ironisch, witzig und urkomisch.

Alle großen Komiker haben dieses Stück gespielt, verfilmt wurde es zuletzt 1995 mit Woody Allen und Peter Falk. Zur Uraufführung im Dezember 1972 am Broadway kommentierte die New York Times: „ Neil Simon gibt uns Stücke mit wieder erkennbaren Leuten und ja, ja, ja er ist extrem komisch. Und traurig.“

SONNY BOYS von Neil Simon, Deutsch von Gerty Agoston. Originaltitel "The Sunshine Boys"
Eine Produktion des Theaters im Bahnhof, Dielheim.

Es spielen
Friedrich E. Becht als Willie Clark Steven Sauer als sein Neffe, Manfred Maier als Al Lewis,
Bernd Winter als TV-Direktor, Edgar Sauer als Patient, Andrea Knopf als Krankenschwester
Plakat und Programmheft F. E. Becht.
Regie: Manfred Maier